Rostock : Es fehlt noch immer an Impfstoff gegen Corona

von 07. Juni 2021, 19:00 Uhr

nnn+ Logo
Seit Montag ist die Priorisierung bei der Impfung gegen Covid-19 aufgehoben.
Seit Montag ist die Priorisierung bei der Impfung gegen Covid-19 aufgehoben.

Möglich wären bei genügend Impfstoff 17 000 Impfungen im Rostocker Impfzentrum. Auch bei Hausärzten und Patienten sorgt der Mangel für Frust.

Rostock | Keine Priorisierung mehr bei der Impfung gegen Covid-19: Damit kann sich jeder ab einem Alter von 12 Jahren um eine Schutzimpfung bemühen, doch die Impfstoffe sind noch immer begrenzt. Das sorgt nicht nur bei Impfwilligen, sondern auch bei Hausärzten und Praxispersonal in Rostock für Frust. „Es wird nicht jeder sofort einen Termin erhalten können, da a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite