Kommentar von Katrin Zimmer : Mit Abstand und Vorsicht kann weiter gelernt werden

nnn+ Logo
Vier Schüler einer Familie aus Rostock infizierten sich nach einem Auslandsaufenthalt mit dem Coronavirus. Für einige Klassen der Borwinschule sowie deren Lehrer wurde Quarantäne verhängt.

Ein nächster kompletter Lockdown muss durch gründliche Hygiene verhindert werden, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

Katrin Zimmer von
10. August 2020, 20:16 Uhr

Rostock | Kommentar: Schulen bleiben geöffnet, keine Routine-Tests geplant Nach ersten bestätigten Infektionen lässt Rostock seine Schulen weiter geöffnet. Das birgt das Risiko für weitere Infektionen, ist aber...

ocRskot | mmKenao:tr leSnhuc bnelieb f,nteeöfg eiken nesTRi-estuto aepglnt

haNc tnerse eebttnitgsä oIeninkntef ltsäs osktRoc esnie eSnluch ieetrw e.egfnöft asD igtbr sda kiRsoi rüf erwitee keein,nIntof tsi abre licrhsuneäs.l eDnn cnsoh eimb ezelttn moneptelkt ncokwodL ggni Lrherne dun nhSrecül elvi raebostk tZie vl,rrenoe um ahtleIn zu lrveenittm ndu csih afu Pfüugnern n.bzveueetroir

Vleie hbaen mit eaniErgLn- dun goHmlsehonioc uhetsv,rc die nüLekc mlhsca uz lanhte. cEtehn tUntrhcrie eszrtet das rbae thicn, nzga zu neewgshic ovn izlanoes toknKne.at So sti se edr iicehrgt ,Wge unr rlaptiel zuagnrlibe,e dsetänAb nlehiutnzea nud nIkettntsfineeko zu nkerit.oronell

trlyskiaPhcpheo Ttess nehmca enewg erd g4-ieängt1 iItozuntknsieab reba unr ngwie iSn.n Wre hetue eivgtan etsteget wdr,i knan ngrmeo sonhc knakr .esni Wre galnerlsid oeySmtmp ,zgeit teolsl derngind nniee brshAitc amhnce .salnes

zur Startseite