Kommentar von Katrin Zimmer : Buga kann großes Minusgeschäft werden

nnn+ Logo
Große Gewinne brachte schon die Internationale Gartenbauausstellung (IGA) 2003 für Rostock nicht.

Rostock muss sein Geld angesichts der Krise sparen und statt in Blumen in Straßenbahnen stecken, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

Katrin Zimmer von
17. September 2020, 05:00 Uhr

Rostock | Lesen Sie dazu: Warnowquartier in Rostock steht auf der Kippe Mit Millionen vom Bund will Rostock den Osthafen zum ganz neuen Wohnquartier machen. Es ist einer der großen Projektbausteine der Stadtent...

kRotsco | eLesn eiS dua:z retqarinoarWwu in ktcosRo htset fau dre peiKp

itM oeinnMlli omv unBd liwl cRoskot end faenshOt uzm nagz eeunn Wrqhuoaietrn .emanch Es tis rinee rde ßenrog ktusPinatjebeero red ekngattdSltiucnw uzr gasBdeaucuhnrents .0252 ssgInetam ilwl dei taSdt afts 301 Moinlelin sau nvcesehdeienr eFedpörfrönt ababeutsn ndu ninee rngeoß gnurSp fecsanf.h hDoc orrehv muss sei eben eslbts n.reestiiven

stciehgnsA red ieMindanhnmreen ni 0202 dnu der guensewnsi kiclEtnwugn im ncäentsh arhJ ollset skRooct dsa delG ebra tug uzshmtalnmneea ndu izhcwsne cgihntwie ttniisvIoenen eseteicndnh – wlsiiebpeieess bo se ghierctiw i,ts eine gaBu uhsacerzintu deor uene treenannbSaßh uz au.nfek Diamt ma Edne cnhti ads eorgß insuM s.ehtt Geßor eGwnine tbahcre oschn eid aIrnteilenaotn naselreGasuuttlubang (IAG) 2003 it.nch

zur Startseite