Kommentar von Katrin Zimmer : Es muss Sponsoren für Wassersport in Rostock geben

Katrin Zimmer von 05. August 2020, 19:15 Uhr

nnn+ Logo
Die 1886 eröffnete Mühlendammschleuse wurde im September trockengelegt und danach mit Kies verfüllt. Sie ist seit 2015 offiziell als technisches Denkmal ausgewiesen.
Die 1886 eröffnete Mühlendammschleuse wurde im September trockengelegt und danach mit Kies verfüllt. Sie ist seit 2015 offiziell als technisches Denkmal ausgewiesen.

In die Interimslösung an der Schleuse wird die Stadt nicht investieren, Sponsoren müssen einspringen, sagt Katrin Zimmer.

Rostock | Kommentar zu: Ruderer testen die neue Schleuse am Mühlendamm Nicht ganz mühelos und mit nassen Füßen, aber immerhin auf die andere Seite kommen die Wassersportler dank der Interimslösung an der Mühlendammschleuse. Die Hoffnung auf zusätzliche Schwimmstege oder gar eine Slipanlage darf angesichts der Tatsache, dass es eben nur ein Zwischenstand ist,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite