Kommentar von Katrin Zimmer : Mehrere Festplätze sollten Menschenmassen entzerren

nnn+ Logo
Der Rostocker Weihnachtsmarkt gilt als der größte Norddeutschlands.

Mit einem gut durchdachten Konzept ist ein Weihnachtsmarkt in Rostock machbar, sagt Chefreporterin Katrin Zimmer.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

Katrin Zimmer von
07. August 2020, 05:00 Uhr

Rostock | Kommentar zu: Schausteller proben für den Weihnachtsmarkt in Rostock Im Fun Park im Rostocker Stadthafen haben Schausteller und Besucher bewiesen, dass Rummel trotz des Coronavirus funktionieren kann. All...

sRootkc | memoartKn z:u Srheelstcula rpboen frü edn sraahcmnheitWtk ni tskoRco

mI uFn Prak mi ktrRcsoeo tfaetnahdS abenh aleSeslrtchu dun hBuesrec we,eiebns sdas mRumle rottz esd aroouvnsCir entiukrnefion nnka. eAslrgdnli nur tmi rneei ancübehrerbusa ahlAzn onv nMheencs fua emein gnzbertene aAler.

Um renei nezltonepiel eunen eonwIketesilnfl oere,vugbuzn ssüemn elsbdha cuah rfü edn Rtkcosroe hciaWkttenhsrma kelra Vorbnage tsugtleeafl und entAsdäb nhgetlneaei wnee.dr kbenDra tsi is,pesibiweesel rerehme enkiel räMtek ni rde ttSad nsutaceebzk, stnaatt sniee rßneog elnrz.etna

So nkeönn ceBuhser eorgtts in mstaeisnttFmsgug okemnm dun leertShucsal clndieh deriwe reihm hstcäeGf hahe,ncegn neho erßog gSore reüb edi nnsKeouznqee artnge zu eünmss.

zur Startseite