Kunsthalle Rostock : Mitarbeiter ziehen während Sanierung in Container um

nnn+ Logo
Während der ersten Bauphase der Kunsthallen-Instandsetzung bleibt der Austellungsort geschlossen. Alternativer Arbeitsplatz der Mitarbeiter wird in dieser Zeit eine Containeranlage.
Während der ersten Bauphase der Kunsthallen-Instandsetzung bleibt der Austellungsort geschlossen. Alternativer Arbeitsplatz der Mitarbeiter wird in dieser Zeit eine Containeranlage.

Während der ersten Bauphase bleibt die Halle geschlossen - eine besondere Herausforderung für die Angestellten.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
13. Februar 2020, 05:00 Uhr

Ab Oktober wird die Kunsthalle bis Ende 2024 in zwei Bauabschnitten grundlegend saniert. Da sie in der Zeit bis Ende 2022 komplett geschlossen ist, werden die Mitarbeiter währenddessen in einer Büroconta...

bA oebtkOr irdw die snhlueKtla isb Edne 2204 in iwez buisaetntncBah dneunrdgegl .saitren aD sei in dre Zite sib ednE 0222 pkmtelot lshnseogcse st,i erdewn die eirbraeMitt eähsderewsnnd in neeri agnerlBcinnoaretaoü nmokeertmn.u eDr rhgtEnuirc sieedr runmtönsielIgs tah red isrbOtetra ehRnuersetga ni iesenr itnuSzg ma deegasatnibnD ihlheecniti tgeimmtsuz.

tesl:Weeirne tmmeBko otskRoc end K?en-Uetkecars

"chI enked dsa sti ieen für aell oeewignndt dnu aobcrheivlelhazn Menßhm“a,a asgt ied dreeitosnVz rinKaht ßMaa U.DUCR)(F/ s„E riwd teuagb nud ied itrrbMeeait smsnüe ja werogind unmnke."etmro

Wnna ied ierd ,147 mla 112, eMter ngeroß udn cgzeogiesssenhwi ioenmnCeatluord guaen etseuftlagl ,nwdere ise rzdetei abre hcno lrknua und dewer tekllau cnho mti dme tpaatmuH treäklg, atgs laMcaehi lelgiSn mov tAm für tulrKu, amDnfekglelep dun unesM.e rtrtcehiE dnerwe seolln sedie ndan afu dme ptkzalPra neneb nleuashKtl ndu oatuhdSe.pc iZel esi es, den tbtnairreieM rnedäwh red Sagreuinn hwteiiner rwtlgleeiov rBüoeurmä zu enti,be so nSillge terei.w  

mDait uzm iBgenn dse reanvbBouash mi rtebHs ellas glßmpaniä bäflt,au dewre gnaAfn Sebetermp ushzätnc ied lheaKstnul rele er,tmugä eid lMöbe baatgeub und alle sstnüugAslselkcuet ins paduheScot grhetca.b "Übre ads ptatmuHa rdnewe tUemeemngunhzsrun uneneeibngd udn rnsaoKt üfr die rbaiMietret uzr uegrgüVfn stlelteg. dereßmAu neelhf edi ehrneenntUm imbe "uUgzm, gtneäzr cihaMale e.lnigSl

Efl eeltAslgnte der nshlelauKt rewdne dnan in edn neiaCtnorn erirh itAebr nae,cgehnh mu eterwniih lsa nrAesptearhnpcr brhcreeria uz snei, os eid tretseAniiml rwei.te chAu" nnwe nsnelgtusAlue im Scotadeuhp ftni,dtesatn sseünm edi deeäasgsmunoMgpu rov tOr "nsi.e Drei reod ivre reewite rtbiearMiet nalherte dann etbripAlstezä ni ineem beäGdeu ma Shwaezrnc gWe.

Zcthsäun sie die nagniuerS der nlKstuheal eesrbti mi ezelttn rJha lptegna ewns.gee "erD imnerT sbechovr hics dnan szhtäcnu fau Mräz 2020 und rewdu annd noch ein swteeeir Mla ehbvns,cro"e eätlrrk lachaeiM igeSln.l urGdn üfr den bnBaeigun im tbHser ies die etngaple doU glresdlLe-sbginntuAen,u ide aAngfn iaM asttner soll. manegsIst 8,4 noiMileln Erou enwrde in die uinagSner erd ltKnslhaue efßilne. eDr trsee nhausibttacB tgeähfcbtsi hisc mti edr eeununErgr erd nIuag,attentnsnu neinaelcßdhs rdiw dei aeßdnufeAass tnrere.eu

zur Startseite