Infektionen durch Berufsschüler? : Sechs Kitas in Rostock von Corona betroffen

von 21. November 2020, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
Sechs Kindergärten sind in der Hansestadt aktuell von Infektionen mit dem Coronavirus und Quarantäne betroffen.
Sechs Kindergärten sind in der Hansestadt aktuell von Infektionen mit dem Coronavirus und Quarantäne betroffen.

Eine Verbindung zu Infektionen an der Berufsschule Alexander Schmorell werde aktuell geprüft.

Rostock | In Sechs Kindergärten in der Südstadt, im Hansaviertel, in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt (KTV), in Lütten Klein und in Dierkow hat sich in den vergangenen Tagen das Coronavirus ausgebreitet. Das geht aus Angaben des Rathauses hervor. In einem Fall wurde die gesamte Einrichtung geschlossen. In Reutershagen mussten zudem mehr als 30 Schüler in Quarantäne....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite