Guten Morgen, Rostock : Wenn Generation Y auf klassische Operette stößt

von 16. August 2021, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
Die Bühnengestaltung, das Licht, das Schauspiel, die Musik, aber auch einfach die Atmosphäre können beeindrucken.
Die Bühnengestaltung, das Licht, das Schauspiel, die Musik, aber auch einfach die Atmosphäre können beeindrucken.

Opern und Operetten sind eine Sache für sich, dachte sich Autor Nicolas Bahr bis vor Kurzem. Nach seinem ersten Operettenbesuch war er überrascht, wie stark seine Erwartungen durchkreuzt wurden.

Rostock | Generell würde ich mich nicht als Kulturbanause bezeichnen. Ich war bereits in der einen oder anderen Theatervorstellung, bei so mancher Kunstausstellung und sogar schon bei Klassik-Konzerten. Alles in allem verbinde ich mit diesen Erlebnissen auch gute Erfahrungen. Nur an Opern und Operetten habe ich mich bis vor Kurzem noch nicht herangetraut. Der ho...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite