Rostock : Pläne für Zukunft der maroden Vorpommernbrücke werden konkreter

von 26. Juni 2021, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
Die Stadt hat eine Machbarkeitsstudie über die Zukunft der Vorpommernbrücke in Auftrag gegeben.
Die Stadt hat eine Machbarkeitsstudie über die Zukunft der Vorpommernbrücke in Auftrag gegeben.

Zu Details will sich die Stadt noch nicht äußern. Industrie- und Handelskammer und der Rostocker Radentscheid haben jedoch bereits konkrete Vorstellungen, was eine künftige Querung leisten soll – und was nicht.

Rostock | Der Schock war groß, als die Stadt im vergangenen November verkünden musste, dass das Ende der Lebenszeit der maroden Vorpommernbrücke schneller als gedacht erreicht werde. In aller Schnelle mussten zunächst die Fahrbahnen eingeschränkt, später dann ein Fahrverbot für Lkw auf den äußeren Spuren eingerichtet werden. Zwischendurch erfolgten Messungen übe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite