Rostock : Blutspenden weiterhin dringend benötigt

nnn+ Logo
Das Deutsche Rote Kreuz hat an Blutspender appelliert, nicht aus Furcht vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus auf das Spenden zu verzichten.
Das Deutsche Rote Kreuz hat an Blutspender appelliert, nicht aus Furcht vor einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus auf das Spenden zu verzichten.

Auch wenn die Räumlichkeiten derzeit Schwierigkeiten bereiten, sind die Menschen zur freiwilligen Abgabe aufgerufen.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
20. März 2020, 16:09 Uhr

Rostock | Derzeit seien die Spendezahlen noch relativ konstant, dennoch verzeichnet der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Mecklenburg-Vorpommern einen leichten Rückgang von etwa sieben Prozent....

Rostcok | etreDzi nsiee dei lndSzpaheeen nhoc teilvra at,sonntk ncehodn riehnzeecvt erd Blseputndedsietn des eDsthcneu etnoR eKezrsu K)(DR in pM-genmborclemoenrkruV nneei cnieleth kcgnRgüa von twea sneieb notPrze. deJe etnsdBeplu ewdre enlgarlids rgdniend eb,gtiötn lrtrkeä ieSkl enuHf omv K,DR nnde ucha b-seKr nud yeleaiP-tnneaDits meüssn nicitnuolkrieh itm Blut gvrsorte newr.de

Wre dgsnue ndu fti ,ist afdr uBlt spnneed

sE ltgi ,inheeirtw asds gedusen ecMshnen Blut ndseenp nerüdf dnu inddgren zdau reugauneff .ndsi enscehMn itm rgiapepnl enetfnkI oedr lekänSrpmoyt-mnsugEt osnell ihsc nicth auf edn gWe uz ntpedeeeBsrnui-nmlT h,emnac ebones eiw eehkcekireüsRrr sua idaNteoil,rn hn,aiC deoaü,Skr a,nIr aJpna dun edm rnkadesLi e.Hirbesgn

ose,ernPn die in edn zlteent 2 nhceoW mti in nQnäatareu cbiehfelnndi nPoeners nattokK nth,aet rüenfd bsellafen chtni n.ndespe

Nznugtu rde Riuceelätinmkh rntiebee kihwitScnerieeg

ieD regßtö gihiScewnrtkiee hseeteb itrdzee in edr gzntuNu dre euRe,lätknmicih ni ennde nmieeowrlersa niee ntleuBdepns lmghöci rw.eä aD ide Pnrnuegehilteigfcen üfr eehsuBcr eertgpsr ,dnsi geeb es cuha iehr kenie un,asehAmn so .fneHu

eunchSl dun aistK rwenä eretdiz lnhgeiecti rtekefep kenm.eoAlaabhl Disee ndwüre chsi raeb nur hres ecvtnurhseir üdraf dore egnedag nienh.cdeest niEe iiippnlrzeel rlnugEkrä vom IteRnt-coiurbs-tKtho uadz leäg uklaelt cnoh hntic v.or

depSnne im stttIuin des DRK mlgöihc

sDa DRK cotheabeb die Lgae ndru um die Vgbeerritun dse aoiCurronvs hser ,kmafmreasu tags unef.H Heriuz thest der Venrbad ni neegm utuhAssac itm ned nrctevihweatrlon ndBrhe.öe

Bredieeelpnutsntm finedn detzeir mi itsnuttI dt,docoRSsttüak-s Rh-Soaor-ßertctbeK 01, antgMo sbi oneagDsrnt ovn 31 bis 91 hUr und erFtiag onv 38.0 isb 31 hUr tttsa.

zur Startseite