Rostock : Groß Kleiner Kinder frühstücken im neuen Schuljahr gesund

Für einen guten Start in den Tag: Das Projekt 'Lernen, aber satt' ermöglicht Kindern ein kostenloses gesundes Frühstück.
Für einen guten Start in den Tag: Das Projekt "Lernen, aber satt" ermöglicht Kindern ein kostenloses gesundes Frühstück.

Projekt "Lernen, aber satt" wird auch im neuen Schuljahr finanziell unterstützt.

von
30. Juli 2020, 16:54 Uhr

Rostock | Auch mit dem Start des neuen Schuljahres am Montag brauchen die vom Verein Gemeinsam für Groß und Klein betreuten Kinder aus dem Rostocker Nordwesten nicht auf ein gesundes Frühstück verzichten. Wie das Unternehmen Grand City Property (GCP) am Donnerstag mitteilte, wird die GCP Stiftung den Verein auch weiterhin unterstützen, der das Projekt "Lernen, aber satt" betreut.

Rund 70 Jungen und Mädchen der Grundschule am Taklerring nutzen das Angebot eins kostenlosen Frühstücks. "Ein gesunder Start in den Tag ist vor allem für Kinder sehr wichtig. Daher freuen wir uns, dieses schöne Projekt zu unterstützen, sodass die Kinder in der Grundschule nach den Sommerferien wieder ein gut gedeckter Frühstückstisch empfängt", sagte GCP-Sprecherin Katrin Petersen am Donnerstag.

Die GCP vermietet und verwaltet Wohnungen in ganz Deutschland, unter anderem auch in Rostock.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen