Rostock : Spielplatz im Klostergarten wird saniert

Zwei große Schaukeln, Obstkisten nachempfundene Holzkonstruktionen, eine Minirutsche sowie eine Sandkiste sollen entstehen.
Zwei große Schaukeln, Obstkisten nachempfundene Holzkonstruktionen, eine Minirutsche sowie eine Sandkiste sollen entstehen.

120.000 Euro investiert die Stadt in den Themenspielplatz Probsteigarten. Die Arbeiten beginnen am Freitag.

von
06. Februar 2020, 13:49 Uhr

Der Gerätespielplatz Probsteigarten am Kloster zum Heiligen Kreuz in Rostock wird ab Freitag umfassend saniert. Das teilt das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege mit. Dabei soll sich die künftige Entwicklung an der Historie des Ortes orientieren. Die Stadt investiert 120.000 Euro.

Weiterlesen: Hansestadt hübscht die Spielplätze auf

Schaukeln, Klettern, Verstecken

Der Spielplatz ist für Sieben‐ bis 13‐Jährige gedacht, wird aber erfahrungsgemäß auch von jüngeren Kindern genutzt, heißt es aus dem Amt. Deshalb werden elementare Funktionen wie Schaukeln, Verstecken, Klettern und Sandspiel angeboten, die altersübergreifend viele Kinder ansprechen.

Zwei große Schaukeln werden mit drei Obstleitern in verschiedenen Höhen und Breiten kombiniert. Sie sollen zum Klettern einladen. Großen Obstkisten nachempfundene Holzkonstruktionen locken zum Verstecken. Ein Netz, eine Minirutsche sowie eine Sandkiste entstehen ebenfalls. Bänke, Abfallbehälter und Fahrradständer komplettieren die Anlage.

Neue Obstbäume werden angepflanzt

Den denkmalpflegerischen Schwerpunkt bildet die ursprüngliche Struktur des Gartendenkmals Probsteigarten, der einst als Obst- und Nutzgarten angelegt worden war. So werden zahlreiche Obstbäume neu gepflanzt sowie Hochbeete aufgestellt und mit Kräutern bepflanzt. Insgesamt werden sieben Bäume gefällt und durch zwei Apfelbäume sowie 24 Apfel- und Birnenbäumen als Spalierobst ersetzt.

Weiterlesen: Reutershagen bekommt einen Musikspielplatz

Die Planung hatte das Rostocker Landschaftsarchitekturbüro Thomas Henschel bereits 2017 erstellt und im Ortsbeirat Stadtmitte vorgestellt. Das Konzept war mit der unteren Denkmalbehörde abgestimmt worden. Im Auftrag des Amts für Stadtgrün wird die Firma Rostocker Galabau GmbH die Arbeiten ausführen.

Entsprechend dem Beschluss der Bürgerschaft und der abgeleiteten Prioritätenliste zum Spielplatzkonzept werden in diesem Jahr weitere Anlagen saniert.

Weiterlesen: Ortsbeirat Brinckmansdorf kritisiert Spielplatzkonzept

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen