Einsatz in Rostock : Streit zwischen Ehepaar führt Polizei zu Drogen

_202003171509_full.jpeg

Beamte finden Amphetamin, Marihuana, Kokain und Haschisch in Wohnung. Auch eine Aufzuchtanlage wird entdeckt.

von
17. März 2020, 15:09 Uhr

Rostock | Ein Fall Häuslicher Gewalt hat die Polizei auf die Spur von Drogenbesitzern gebracht. Bereits am vergangenen Donnerstag wurden die Beamten wegen Streitigkeiten zwischen einem Ehepaar in die Dierkower Lorenzstraße gerufen, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Als die Beamten vor Ort die Situation klären wollten und eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen die 27-jährige Ehefrau aufnahm, fielen ihnen zwei Haschischplatten auf dem Küchentisch auf. Außerdem standen verschiedene Flüssigkeiten in der Nähe, die augenscheinlich der Herstellung von Drogen dienten.

Über zwei Kilo Drogen gefunden

Daraufhin verständigten die Beamten das Kriminalkommissariat. Die Kriminalbeamten kamen zum Tatort und durchsuchten die Wohnung. Dabei wurden unter anderem etwa ein Kilogramm Amphetamin, ein Kilogramm Marihuana, 54 Gramm Kokain sowie 66 Gramm Haschisch beschlagnahmt.

Eine weitere auf den Ehemann gemeldete Wohnung wurde durch die Bereitschaftspolizei durchsucht. Hier wurde unter anderem eine derzeit nicht in Betrieb befindliche Aufzuchtanlage für Cannabis vorgefunden. Gegen das streitende Ehepaar wird nun auch wegen des Handels und Besitzes von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge ermittelt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen