Polizeibericht aus Rostock : Zeuge hält Ladendiebe mit Einkaufswagen auf

_202003181539_full.jpeg

Zwei 15 und 19 Jahre alte Männer wollten Lebensmittel aus Lütten Kleiner Supermarkt stehlen.

von
18. März 2020, 15:39 Uhr

Rostock | Damit hätten die Ladendiebe wohl nicht gerechnet. Durch seine schnelle Reaktion konnte der Kunde eines Supermarktes die Flucht der Beiden verhindern - und zwar mit einem Einkaufswagen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatten ein 15- und 19-Jähriger am Dienstag gegen 14 Uhr in einem Lütten Kleiner Einkaufsmarkt versucht, Lebensmittel zu stehlen.

Laut den Mitarbeitern und Zeugen steckten sich die Jugendlichen Waren in ihre Hosen- und Jackentaschen. Anschließend wollten sie den Laden mit ihrer Beute, die einen Wert von etwa 30 Euro hatte, unentdeckt verlassen. Als das Personal die Jungen daraufhin ansprach, flüchteten sie in Richtung Ausgang.

Diebe greifen Personal an

Ein Zeuge, der die Aktion beobachtete, reagierte jedoch schnell und stellte sich ihnen mit seinem Einkaufswagen in den Weg und hinderte sie so an der Flucht. Als die Jugendlichen daraufhin das Ladenpersonal angriffen, rangen diese die beiden zu Boden. Dabei fiel die gestohlenen Waren aus ihren Taschen. Der 19-Jährige hatte in dem Supermarkt bereits Hausverbot.

Die Polizei stellte Strafanzeige wegen räuberischen Diebstahls und Hausfriedensbruch. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen