See und Hafen Rostock : Forscher behalten Fischbestände im Blick

von 12. August 2020, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
Das Forschungsschiff 'Clupea' bringt für die STELLA-Versuche Fischfallen aus.
Das Forschungsschiff "Clupea" bringt für die STELLA-Versuche Fischfallen aus.

Einblick in die Arbeit des Thünen-Instituts für Ostseefischerei. Differenzierte Lage bei Hering, Dorsch, Scholle und Co.

Rostock | Bereits seit 1977 sind Rostocker Fischereiforscher dem frühjahrslaichenden Hering der westlichen Ostsee regelmäßig auf der Spur. In einer langen Zeitreihe haben sie so die Entwicklung des heimischen Brotfisches in Jahrgangsstatistiken erfasst. Auch in diesem Frühjahr gingen Vertreter des Rostocker Thünen-Institutes für Ostseefischerei mit dem Forschun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite