Kranke Bäume werden gefällt : Areal im denkmalgeschützten Lindenpark Rostock wird umgestaltet

von 25. November 2021, 16:36 Uhr

nnn+ Logo
Die Südwestecke des Lindenparks im Bereich der Basketballanlage wird umgestaltet. Hannes Rother, zuständiger Planer für Gartendenkmalpflege (2. v. l.), sowie Franka Rose, Wenke Klut und Stefan Patzer vom Rostocker Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Friedhofswesen (v. l.).
Die Südwestecke des Lindenparks im Bereich der Basketballanlage wird umgestaltet. Hannes Rother, zuständiger Planer für Gartendenkmalpflege (2. v. l.), sowie Franka Rose, Wenke Klut und Stefan Patzer vom Rostocker Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Friedhofswesen (v. l.).

Der Rostocker Park soll sich weiter zu einer ansprechenden grünen Oase entwickeln.

Rostock | Die südwestliche Ecke des denkmalgeschützten Lindenparks im Bereich der Basketballanlage wird komplett neu gestaltet. Schon nächste Woche sollen die Arbeiten in der größten zusammenhängenden Grünanlage in der Rostocker Kröpeliner-Tor-Vorstadt beginnen. Dabei sollen in einem ersten Schritt kranker Baumbestand sowie Wildwuchs zwischen dem Basketballfeld...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite