Bauprojekt in Rostock : Spatenstich für 318 neue Wohnungen in Lichtenhagen gesetzt

von 04. August 2021, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
Bis 2024 sollen in Lichtenhagen insgesamt 318 neue Wohnungen zwischen Möllner und Schleswiger Straße entstehen. Sie sollen in acht Häusern mit einer Gesamtwohnfläche von etwa 20.500 Quadratmetern Platz finden.
Bis 2024 sollen in Lichtenhagen insgesamt 318 neue Wohnungen zwischen Möllner und Schleswiger Straße entstehen. Sie sollen in acht Häusern mit einer Gesamtwohnfläche von etwa 20.500 Quadratmetern Platz finden.

Insgesamt investiert die Wiro in eines ihrer größten Neubauvorhaben rund 70 Millionen Euro. Die Fertigstellung ist für 2024 anvisiert.

Rostock | Noch ist auf der rund 2,5 Hektar großen Fläche zwischen Möllner und Schleswiger Straße im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen nicht viel davon zu sehen, dass dort in den kommenden Jahren eines der größten Neubauprojekte des kommunalen Wohnungsunternehmens Wiro umgesetzt wird. Ab Mitte August sollen die Bagger für den ersten Bauabschnitt rollen und bis End...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite