Rostock oder Schwerin : Steht der neue Standort für die Stasi-Akten fest?

von 29. Mai 2020, 18:40 Uhr

nnn+ Logo
Kommen die Stasi-Unterlagen nach Rostock, sollen sie in der Nähe der ehemaligen Stasi-Untersuchungshaft in der August-Bebel-Straße eingelagert werden.

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite