Gesundheit : Coronavirus: MV Werften stellen Betrieb vorübergehend ein

nnn+ Logo
                    Drei Jahre MV-Werften - Kritiker sind relativ stumm geworden

Die drei MV Werften zählen zu den größten Arbeitgebern in Mecklenburg-Vorpommern.

Die drei MV Werften zählen zu den größten Arbeitgebern in Mecklenburg-Vorpommern. Die Ausbreitung des Coronavirus bleibt auch hier nicht ohne Folgen. Der Betrieb wird vorübergehend eingestellt.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
20. März 2020, 17:09 Uhr

Die MV Werften stellen wegen der Corona-Krise ab Samstag für zunächst gut einen Monat ihren Betrieb ein. Die Regelung gelte für die rund 3100 Mitarbeiter an den Werft-Standorten Wismar, Rostock und Strals...

Die MV Wtefnre eetlnsl enewg edr riKeasn-oroC ba sgatSam üfr uzshätnc utg ennie toMan ehinr btBiere i.ne eiD eeluggRn tglee rüf eid rnud 3001 rMiateertib an edn rtdaofenSWern-tt m,iarWs scRktoo dun urnatlsdS thäscunz ibs mzu 19. Arp,il netleit edi VM rtefneW am gaFerti tm.i

Dei eesghflBact eewrd zhtuäsnc eeionZktnt buabae,n nshiegeewisuzeb Ulbuar hnneme und ovm .1 Airlp na ni rKtuabeizr ehgne, hiße es ni neeir uMgti.nleit iDe nenEsutcighd sei iodngntwe egwor,end ad se ugduarfn erd ieorpoimCne-adE aesvsmi snneEcnkärngihu mi earbsfalBbutei e.beg chtiN aell aguAlnef öntnnke flüertl w,ndere eiw ewta erd eegftorerd bSiedteahrnhsiacts ni erd tg.nuierFg uedmZ nrüwde nässnpEeg in eentexnr nkfetreteLie udn escnsohsegel rGneezn enei reufWrehtügin dre ooPntukidr ren.hndievr

zur Startseite