Hohe Düne : Staatsanwalt fordert Haftstrafe für Ex-Wirtschaftsminister Ebnet

von 29. Juni 2020, 14:04 Uhr

nnn+ Logo
40973534.jpg

Der heute 75-Jährige habe sich der Beihilfe und der Untreue gegenüber dem Land Mecklenburg-Vorpommern schuldig gemacht.

Im Prozess um mutmaßlichen Subventionsbetrug beim Bau des Hotelkomplexes Yachthafenresidenz Hohe Düne in Rostock hat die Staatsanwaltschaft am Montag im Landgericht Schwerin zwei Jahre und sechs Monate Gefängnis für Mecklenburg-Vorpommerns ehemaligen Wirtschaftsminister Otto Ebnet (SPD) gefordert. Subventionen seien zu unrecht geflossen Der heute 75-Jä...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite