Stadthafen Rostock : Jetzt wird ausgebaggert

nnn_plus
Wo genau im Stadthafen die Arbeiten beginnen, ist noch nicht festgelegt. Er soll im voderen Stück auf 6,5 Meter, weiter an den Silos auf 5,5 Meter vertieft werden.
Wo genau im Stadthafen die Arbeiten beginnen, ist noch nicht festgelegt. Er soll im voderen Stück auf 6,5 Meter, weiter an den Silos auf 5,5 Meter vertieft werden.

Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund startet voraussichtlich Donnerstag die Arbeiten zur Vertiefung des Stadthafens auf 6,5 Meter.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer

von
13. Juni 2018, 05:00 Uhr

Voraussichtlich Donnerstag beginnen die Ausbaggerungsarbeiten im Rostocker Stadthafen, um die Fahrrinne weiter zu vertiefen, bestätigt das Wasser- und Schifffahrtsamt Stralsund (WSA). Das WSA ist zuständi...

suVrslictahchio gatnrensDo nienbneg eid aAnggnrariuseeusgbbet mi cotkosRre teftaShdna, mu ide Frhnreani rweeit zu in,evrtfee tbgtitseä dsa r-eWass ndu Shfrmasftcafhit lnaSurstd .AS)W( Dsa ASW sti zuigdnstä ürf edi nnllonseiicehrewm eArbt,nie da eid rnnihaerF lsa eawsarßredusBsntse irnegeeagtn its. rFü soRkcto nleife vbiorrtdeeeen ntibrAee ma Peldro am neStamrncnah in Hhöe von 1,4 nMieillno uEor na – czeuhztisäl nhßamaneM afngruud edr tntguiWre ttaehn ied snKtoe öhtr.he

ü„Fr edi -sanHe nud aetirUvtsidäsntst ktcosRo sit dre hatElr erd fikeifbcrhtaS erd Wowrna als srdeenssrweBaußsat vno ogrßer und,“tgeBue sgta aniaFtoezrnns hrsCi oü-Mrelvnl rzcWy Riewksko P()DS. reD tSnfethaad beielb daimt nhcti unr ürf sishhcoirte eiScfhf nntaseit,rse nsreodn deerw cuha uzm tvntatraeik Zlei für eleenirk i.htercKffrhsuafze A„m .14 erdo 5.1 Juni lols se sge,lh“neo äsgeibttt grJö nHie mov S.WA In wceehlm dleF ne,agu ads beah sad mTae noch hnitc eftgte.legs ieD nBeggagur tmiermbnü ide iFram gnmnHaee – tmi tneSpolonnezt und b.gfreiegfTföelal sDa Malaetir diwr tim Stcenhu muz pSlefdlü trtoiarnptsre. eiD nreivdoteeerbn Anbtriee zur eHsllrengtu des hneusslcAss rfü den genSasrcteuuh, edr dsa arlMteia aus rde tuehcS itmrmeünb und in ide tehRrilnoug ,tegribüb heban an rde rbcühorekR am üelSfdpl cnhaSanrenmt hcnos lägnst enno.negb

„Es idrw seutbaraeggg uaf 65, etrMe nud 5,5 terMe afu dem merh in cniutRhg Sloi eelengeng stiAhcnbt ndu nsi lfdelüpS habgcte“r, errläkt ögJr enHi. Da urn dei nFriarneh gtgaguarsebe dirw, st„i ide nlereugVg nvo hicfSnfe ctihn drehe,rcrfiol“ btäitgtes rarethsScdpte iUlhcr nKz.eu ceänBnegrnetuiihgt rde ctfaffhhSri idsn bear mc,higöl sie nüwred von der stlrireVeeeahltrkzen esd emBesandtsu rfü eierahhfSfsfct dun adhrrigopyeH ni.rekzuotmim uZm seaantgH kann ads awrshseFra honc hintc ucnäetinkrensgh utzgetn drew.en ieD enrAeitb erpusnaei rüf eid nlicitikrFeeeeh omv 2.1 bis .24 unJi. ieD nzgae aenhMmaß lsol ibs nEde ilJu erd,nau rtäekrl rJög .iHne W„ri dnis hiscmop.s“iitt Stäpteessn sbi urz Hesan ilSa lsonle llea Arentieb enbetde ni.es

zeZuttl wra eid saßestrWears mi ahJr 0991 euatsgrgebga ,onerwd edi alengrdnuV esti mdslaa iwte otrnsitghetcr.ef fhfceiS iew rde iesahrrDfmebpec “tSit„tne ahentt dealsbh zru ailS hocns in ned cFihneeasfireh eusachenwi nüsm.se

zur Startseite