Kein Weg führt zur Dierkower Eiswerkstatt

von
07. Juni 2019, 16:55 Uhr

„Können Menschen sich nicht einfach mal freuen, dass wieder Leben in ihr Viertel einkehrt?“, fragt ein Leser unseres Artikels „Falschparker trüben Eisgenuss“ vom Donnerstag angesichts der Forderungen des Ortsbeirates Dierkow, bei Falschparkern vor der Eiswerkstatt in der Hinrichsdorfer Straße härter durchzugreifen. Am Pfingstwochenende wird in dem Eisladen sicher wieder Hochkonjunktur herrschen. Doch wohin nun mit den parkenden Autos? Des Rätsels Lösung liegt nicht fern und wird sogar von der Eiswerkstatt selbst auf einem Schild vor dem Laden präsentiert. Auch eine Leserin nutzt die Möglichkeit bereits. „Ich liebe die Eiswerkstatt. Wir fahren auf den Park and Ride (Parkplatz) und gehen dann dort hin.“

Diese Möglichkeit bringt aber das nächste Problem mit sich. Zwar hält der Platz viele Parkmöglichkeiten vor, wer den Weg vom Dierkower Kreuz entlang des aktuell entstehenden Neubaus der Bäckerei Nowak bis hin zum Eisladen kennt, findet hier keinen durchgängigen Fußweg vor. Lediglich der Weg über einen Grünstreifen führt zum Ziel. Eben dieser Trampelpfad ist allerdings regelmäßig das Ärgernis einiger Anwohner, der offenbar eine Einladung für Falschparker ist. Fußgänger müssen dann auf die Straße ausweichen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen