Bei Bad Doberan : Biologin bietet historische Führungen durch Hütter Wohld an

von 08. Oktober 2021, 11:33 Uhr

nnn+ Logo
Wissenschaftler vermuten im Hütter Wohld einen ehemaligen großen Nebenarm der Warnow.
Wissenschaftler vermuten im Hütter Wohld einen ehemaligen großen Nebenarm der Warnow.

Das 350 Hektar große Waldgebiet ist im Zuge der letzten Eiszeit vor zirka Zehntausend Jahren entstanden. Spuren davon sind noch heute erkennbar.

Hütten | Am 9., 13. und 30. Oktober wird von 11 bis 13 Uhr eine historische Führung durch den Hütter Wohld in Parkentin angeboten, teilte Diplom-Biologin Ina Sakowski, die Leiterin der Führung, mit. Der Ort Hütten befindet sich ungefähr 5 Kilometer südöstlich von Bad Doberan. Das 350 Hektar große Waldgebiet Hütter Wohld ist im Zuge der letzten Eiszeit vor z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite