Rövershagen : Gemeinde rüstet Flutlicht am Sportplatz auf LED um

Durch die Umrüstung auf LED-Technik soll der Energieverbrauch im Durchschnitt um 79 Prozent gesenkt werden. Das entspricht etwa 4172 Kilowattstunden im Jahr.
Durch die Umrüstung auf LED-Technik soll der Energieverbrauch im Durchschnitt um 79 Prozent gesenkt werden. Das entspricht etwa 4172 Kilowattstunden im Jahr.

Sie will einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dafür erhält sie knapp 28.000 Euro europäische Fördermittel.

von
06. Januar 2020, 10:01 Uhr

Rövershagen | Die Gemeinde Rövershagen beginnt mit der Umrüstung der Flutlichtanlage auf dem Sportplatz in der Schulstraße auf energieeffiziente LED-Technik. Das teilt Torsten Camps aus dem Amt Rostocker Heide mit.

Die Gemeinde erhält einen Zuschuss von 27.718 Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (Efre) gemäß der Klimaschutzrichtlinie für Kommunen. Durch die Umrüstung auf LED-Technik soll der Energieverbrauch im Durchschnitt um 79 Prozent gesenkt werden. Das entspricht etwa 4172 Kilowattstunden im Jahr. Die CO2-Emissionen sollen zudem um 2,45 Tonnen jährlich verringert werden.

Damit leistet die Gemeinde Rövershagen einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz. Zeitgleich werden Strom- sowie Wartungskosten minimiert. Auch private Haushalte und Unternehmen sollen die Umrüstung zum Vorbild nehmen, auf energieeffiziente Geräte zu setzen, teilt die Gemeinde mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen