NSU-Prozess : NSU: Jurist aus Rostock sieht noch offene Fragen

nnn_plus
<p>Bayern, München: Die ursprünglichen Pflichtverteidiger Zschäpes, Wolfgang Stahl (r-l), Wolfgang Heer und Anja Sturm sitzen bei der Fortsetzung des NSU-Prozesses im Gerichtssaal. </p>
Foto:

Bayern, München: Die ursprünglichen Pflichtverteidiger Zschäpes, Wolfgang Stahl (r-l), Wolfgang Heer und Anja Sturm sitzen bei der Fortsetzung des NSU-Prozesses im Gerichtssaal.

Peer Stolle eröffnet mit Kollegen andere Perspektiven auf Thematik. Plädoyers als Gegenerzählung

Exklusiv für
NNN+ Nutzer

von
13. Juni 2018, 05:00 Uhr

Nach rund 400 Verhandlungstagen in fünf Jahren wird um den 19. Juni die Urteilsverkündigung im aufwendigsten Prozess der Nachkriegsgeschichte – im NSU-Prozess – am Münchner Oberlandesgericht erwartet. De...

Jetzt registrieren, um NNN+ Artikel zu lesen

Mit NNN+ bieten wir exklusiv für Sie aufbereitete Inhalte. Die Registrierung ist kostenlos und es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Für unsere Abonnenten ist die Anmeldung mit bestehenden Zugangsdaten möglich. Mehr über NNN+ erfahren Sie hier.

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

kostenlos registrieren

Passwort vergessen

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse ein und wir schicken ihnen einen Link mit weiteren Schritten!

Bitte eine gültige E-Mail-Adresse eingeben

Die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse kann keinem Konto zugeordnetwerden. Bitte registrieren Sie sich neu.

zurück

* Pflichtangabe

Bitte bestätigen Sie Ihre Registrierung, um weiter nnn+ Artikel lesen zu können.

Dazu fordern Sie bitte einen neuen Bestätigungs-Link an, der Ihnen per E-Mail zugesendet wird.

caNh rudn 004 gudrVahgeeannlnst ni füfn Jhenar dirw mu end 91. uinJ edi itgdvguniUnkülersre mi wfniaunstgdee zesroPs edr egcsegcsitciahrNhkeh – mi -orSPessUzN – am Mhüncren sreendigrlOteabch e.rrwttea Der cipnuhrürlgs asu otoRcsk eamtnemds ruiJts ePre tolSle sit nei nAtawl rde hemr lsa 90 .ebäkeNlgern Er ettitrrv nneie dre Sönhe eds ni uotmdrDn vno erd ceemnreettsrxh guTeporeprrr sazhcrliiatnlsaisieooNt utrnrdenUg )(USN eoeetrmrdn mMethe siaK.bku

lSoelt tnecher tmi gnwei eÜrhgcurnbnesa im :leirtU chI„ hgee avdno u,sa ssad edi egtAkanln,ge iew ovn dre fhsuaenawtndtBalcs bne,taatrg uach vtieeulrtr re“dnwe. ohDc er sethi elevi ffonee gnr.aeF Dsweegne hat er chis imt sebeni nerttVeerr red Nkelenbaeg nud revi ovm S-rToUNrer nteeneofBrf uzholsssgnneescmeam udn tztse zu eeinr rAt uhgglreänezenG dre laiehsctnat Scthi ufa dne SoKUmplx-eN an. mI cuhB ne„Ki l“hrSwutcoss aentrg ies oyeädlPsr dre gbNlkeenae zsua,mmen hacu„ um uz nrdi,ehnver asds itm edm elrtUi edi lnAufug,krä ide ncho gndnredi riwteneehge ,sums nbdetee dir,w“ tags e,llSo erd in red nlBrieer lzKniea DKA tgitä sit. ßbelMghiac ies red gtarufA iherr tanndeMna e:esgnwe nehI„n ngig ndu tgeh se cthni urn mu die eltsFsugnlet erd ieniunldeldvi huScld red kgAe,egnltan snorend achu mu die traBntwnegou der für sie enännrddge g:anFre reW rehgöte llesa ohnc zum ?SUN reW nrewa eid lHeefr orv t?rO Wei tnenko edi urpeporrreTg tprbuüahe n?tntesehe asW wsnutse dre ftashscnzssVuugre dnu die erndaen cansaiethlt öeheBn?rd Wie rltgeoef edi elpOwfar?hsua mWrau frta se nenmie oh,Sn mneien aM,nn mneine tVra?“e nI hnire rdlPs,äoey ide efaduineanr fbueaau,n ewdner Soeltl nud esien Kleeognl uaf sdeie gneaFr gene.eihn

Da sei dnavo uhgesea,n sads lveei Frnega cthni mi eUtirl hteeanbdl denrw,e fiöeevneltnhfrc ise iher Pläysorde als cuBh. In nmeies bdehnetal oleSlt die hEeunntsgt sed .UNS hc„I dkene, eedis tsinnknesrEe dins cniht run üfr end sPoserz iitg,chw serdonn achu für ide utekllae eenetuuzd,rnnsgsaAi wile – iwe cauh kaeelult eäFll nizgee – edi oshreetrsriitc fGhear von sehctr rhse hhoc its.“ mI rsePzso nisd fnüf esonrenP age,nkglta na edn rnedMo na 9 ingnraeMt erud(rtan auch na ehtmMe Tugutr in tk)R,oocs 1 teslonziP,i 2 oglenSnpcäarffgtnehss dnu 51 lenabuRrefbälü egbielitt geesnew uz se.ni

ePer olStel tis eehut um 02 hrU im WuHsrePst-i-ease nud elsttl „ieKn tosluSws“hcr o.vr

zur Startseite