Ein Angebot des medienhaus nord
Ein Artikel der Redaktion NNN

Rostock Mini-Schiffe locken in den IGA-Park

Von Redaktion svz.de | 10.08.2018, 23:00 Uhr

Zahlreiche Veranstaltungen am Wochenende rund um das Tradi.

Traditionsgemäß steht während des maritimen Volksfestes auch im IGA-Park alles im Zeichen der Hanse Sail. Große und kleine Besucher können hier am Sonnabend und Sonntag verschiedene Angebote erleben. So lädt beispielsweise der Förderverein Jugendschiff „Likedeeler“ am Sonnabend von 10 bis 16 Uhr zum Open Ship. Auf dem Deck des blauen Schiffes können sich vor allem die Jüngsten auf Bastelmöglichkeiten freuen und sich auf einer Hüpfburg austoben. Zudem werden stündlich Bootsausfahrten und Schiffsrundgänge angeboten. Und auch die vorbeifahrenden Schiffe lassen sich von hier aus bei einer kleinen Stärkung bestens beobachten.

„An die Riemen, fertig, los!“ heißt es am Sonnabend ab 11 Uhr im Bereich des Traditionsschiffes. Dort startet nämlich der 11. Kutterruder-Cup auf der Warnow. Neun Teams haben sich bereits angemeldet und wollen mit den ZK 10-Kuttern auf der 800 Meter langen Strecke gegeneinander um die Wette rudern. Unter ihnen sind erstmals auch drei Frauenmannschaften. Am Ende des Tages wartet noch eine Premiere: das Zeitfahren der Ruderkutter rund um das Traditionsschiff. Dem Gewinner winkt ein Wanderpokal.

Aber nicht nur rund ums Tradi ist viel los, auch auf dem Schiff selbst. Am Sonnabend um 9 Uhr startet hier ein bunter Aktionstag mit Moderation zu den aus- und einlaufenden Schiffen. Neben den aktuellen Ausstellungen „MS Fichte zur See“ und „Unter Segeln durch die Zeit“ können Besucher um 13 und 14 Uhr an Sonderführungen teilnehmen.

Um Schiffe, aber auch andere Fahrzeuge dreht es sich bei Mini-Sail. Denn während die großen Segler und Traditionsschiffe am Veranstaltungsgelände vorbeiziehen, haben die kleinen Modelle bei der neunten Auflage der Veranstaltung ihren großen Auftritt. Mehr als 70 Modellbauer werden ihre Werke präsentieren – von Zeesbooten und Segelschiffen über Raddampfer und Frachter bis hin zu Fähren und Wasserflug-Modellen. Am Sonnabend von 13 bis 15 Uhr können Interessenten die ferngesteuerten Modelle selbst einmal testen.