Brandstiftung in Rostock? : Verletzte bei zwei Bränden in Mehrfamilienhäusern

von 16. September 2020, 06:46 Uhr

nnn+ Logo
Patrick Seeger_dpa_2.jpg

In der Nacht zu Mittwoch mussten Feuerwehrleute gleich zwei Brände in Mehrfamilienhäusern in Rostock löschen. In beiden Fällen wird wegen Verdachts der schweren Brandstiftung ermittelt

In Rostock ermittelt die Polizei nach zwei Bränden in Mehrfamilienhäusern jeweils wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung. Wie eine Polizeisprecherin am Mittwoch sagte, ereigneten sich die Brände in einem Mehrfamilienhaus in der Südstadt sowie im Stadtteil Evershagen. Beim Feuer in Evershagen wurden sieben Menschen durch Rauch verletzt, wovon ei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite