Brandserie : Video: Erneut brennen Autos in Rostock

1 von 8
Foto: Stefan Tretropp

Ein Auto brennt völlig aus, ein weiteres wird erheblich beschädigt: War es Brandstiftung?

nnn.de von
11. November 2017, 08:57 Uhr

Die unheimliche Brandserie in Rostock geht weiter. Nachdem vor einer Woche im Stadtteil Lütten Klein in einer Nacht fünf Fahrzeuge angesteckt wurden, gingen in den frühen Morgenstunden am Sonnabend zwei Autos in Dierkow in Flammen auf. Auch sie wurden mutwillig in Brand gesetzt.

 

Wie die Polizei mitteilte, wurde das Feuer im Kurt-Schumacher-Ring gegen 0:30 Uhr entdeckt. Zunächst wurde ein unter einem Parkdeck abgestellter BMW angesteckt. Die zuerst eintreffende Feuerwehr aus dem Überseehafen hatte große Schwierigkeiten die Flammen zu bekämpfen. Nachdem das Löschwasser ausgegangen war, musste sogar ein Großtanklöschfahrzeug zum Einsatzort beordert werden. Erst dann gelang es allmählich den Brand zu löschen. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Flammen allerdings schon auf einen daneben stehenden Hyundai übergegriffen, der erheblich beschädigt wurde.

Mit welchem Brandbeschleuniger diesmal das Feuer herbeigeführt wurde, ist Ermittlungsaufgabe der Kriminalpolizei. Ein Täter konnte im näheren Umfeld nicht ausfindig gemacht werden. Die Ermittlungen wegen Brandstiftung laufen.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen