Diedrichshagen : Anwohner und Geschäftsleute wehren sich gegen Poller

von 21. Oktober 2020, 18:38 Uhr

nnn+ Logo
Unternehmerin Ines Beese (v.l.) sowie die Bewohner Anja Fritsch, Regine und Zenon Cholodnicki und Anne Karmann möchten nicht, dass die Straße abgepollert wird. Anwohner haben dadurch viel längere Wege, Kunden erreichen dadurch das Blumengeschäft schlechter.
Unternehmerin Ines Beese (v.l.) sowie die Bewohner Anja Fritsch, Regine und Zenon Cholodnicki und Anne Karmann möchten nicht, dass die Straße abgepollert wird. Anwohner haben dadurch viel längere Wege, Kunden erreichen dadurch das Blumengeschäft schlechter.

Manche Dinge sind gut gemeint, kommen nicht ausschließlich gut an. So ist es auch mit den Pollern im Groß Kleiner Weg.

Diedrichshagen | Die Hansestadt Rostock will den Durchgangsverkehr im Groß Kleiner Weg unterbinden. Sie will mit Pollern das Durchfahren verhindern. "Die Fahrradstraße wurde in den 90er-Jahren eingerichtet", erklärte Bausenator Holger Matthäus (Grüne). Um den Verkehr et...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite