Käfer-Schädling in Warnemünde : Spürhunde schlugen an - weitere Bäume werden gefällt

von 01. März 2021, 19:52 Uhr

nnn+ Logo
Annette Boog von der Bürgerinitiative Rettet den Küstenwald macht sich ein Bild von der Stelle, wo die Birke wegen vermeintlicher Spuren des Asiatischen Laubholzbockkäfers gefällt wurde.
Annette Boog von der Bürgerinitiative Rettet den Küstenwald macht sich ein Bild von der Stelle, wo die Birke wegen vermeintlicher Spuren des Asiatischen Laubholzbockkäfers gefällt wurde.

Mit Spürhunden ist am Montag nach dem Asiatischen Laubholzbockkäfer gesucht worden.

Warnemünde | Ausgebildete Spürhunde suchten am Montag nach Spuren des Asiatischen Laubholzbockkäfers (ALB) auf dem Gelände des ehemaligen Best Western Hanse Hotels in der Warnemünder Parkstraße. Dort war bereits am Freitag eine Birke mit dem Verdacht auf Befall durch den Schädling gefällt worden. Weil die Hunde „undeutliche Fundstellen“ anzeigten, werden in den näc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite