Warnemünde : Vermieter verrammelt Balkon widerrechtlich

nnn+ Logo
Nach der Entscheidung des Amtsgerichtes Rostock hat der Warnemünder Vermieter die Sperre vor dem Balkon wieder entfernen lassen. Die Brüstung soll noch zurück kommen.
Nach der Entscheidung des Amtsgerichtes Rostock hat der Warnemünder Vermieter die Sperre vor dem Balkon wieder entfernen lassen. Die Brüstung soll noch zurück kommen.

Im Streit zwischen einer Mieterin und einem Warnemünder Vermieter hat das Amtsgericht eine Entscheidung gefällt.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
25. Juni 2020, 19:10 Uhr

Warnemünde | Weil ein Vermieter in Warnemünde seiner Mieterin Karin Frommelt den Zugang zum Balkon ihrer Wohnung verwehrte, musste das Amtsgericht Rostock am Dienstag mit einer mündlichen Verhandlung den Streit schlic...

eaeünmrdnW | Weli nie eireemVtr ni dareWmünne irseen ieernitM rinKa lFermmto end gnugZa uzm nloaBk irreh nnuohWg eetr,ehvrw estusm das rmghicAetts otRcoks am stneaDig imt ineer micülnhend eVagnulhdrn end iSttre hhcsecnilt. aDs ierltU ifle uz ntGnsue reFmlomts a,su obwohl eid uugnzNt sed salBonk nicht Teli dse rtgtrsveMaie rwa, dne ied einnronAwh rgdalsieln shcno iste 2006 itm edm retzieorsVb ohgesenslsc at.h

erD Veireemtr (amNe sti rde deoknatRi akne)btn ahtet ide Tür nsnfaag tim eerin osonkutztrklHion nov aßenu mevrl,aemtr acnh edern ngomaDeet rwude niee igdweeeinart eerpSr gtiaenbe,u um eid Tür uz hecißrs.eenlv eDr Rtiecrh cetamh dme eimerreVt rlesagnild rakl, sads ides eantziaekplb dun dieigsterzgw s.ei

"Die hegnßcilSu lsettl neie onetbreev echgimtanE ",ad tehta lrosetmmF natwAl mTo eHbnür ocsnh etis Bengin sed teStsri rältke.r nI red qoueKsnzne red guEesncndiht dse mseitcrgAsht hat rde mreitrVee nohc am Tga edr uVdnelngrah dei eSerpr rzu onBarkült fnetrnene len.ass Dsa ernttefne redläeGn esd slnoakB sseüm esealblnf eedrwi meorntit redn.ew

saD slol ahcu aesn,rsepi arw uas med räafilmeni lfUedm sde errtmseVie uz e.frnahre lrbPemo eaibd esi eni,sargdll neei neerstpcehend imarF üardf uz nnefi.d rDe Veemrrtei slsteb liwl csih uz mde Voafrll hintc hmer neßurä.

zur Startseite