Neue Ausstellung in Warnemünde : Familie Schulz zeigt ihr Kaspertheater im Heimatmuseum

von 17. September 2020, 15:06 Uhr

nnn+ Logo
Museumsleiter Christoph Wegner vor einem Blickfang: Das Kaspertheater ist ein Eigenbau und stammt aus dem Besitz der Familie Schulz.
Museumsleiter Christoph Wegner vor einem Blickfang: Das Kaspertheater ist ein Eigenbau und stammt aus dem Besitz der Familie Schulz.

In der Schau Kindheit in Warnemünde können Besucher durch Exponate und Berichte in eine fast vergessene Zeit eintauchen.

Warnemünde | Das knallgelbe Kaspertheater ist ein echter Hingucker. Vor dem Kasper-, Teufels- und Jägerkopf verzierten Spielkasten stehen elf Handpuppen aufgereiht. Es ist nur eines der vielen Exponate, die ab Sonnabend im Heimatmuseum in der neuen Ausstellung "Kindheit in Warnemünde" gezeigt werden. Eine offizielle Eröffnung der neuen Schau wird es laut Museumsdir...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite