Protest im Ostseebad : Warnemünder protestieren gegen 110 Baumfällungen

von 14. Januar 2020, 20:00 Uhr

nnn+ Logo
Die Warnemünderinnen Billy Parczyk (l.) und Annette Boog protestieren mit anderen gegen das Fällen von Bäumen.
Die Warnemünderinnen Billy Parczyk (l.) und Annette Boog protestieren mit anderen gegen das Fällen von Bäumen.

Am Mittwoch wollen die Anwohner vor dem Bauamt ihren Unmut wegen der geplanten Maßnahme in der Parkstraße Luft machen.

Die Warnemünder Juristin Annette Boog ist stinksauer. Der Grund: Die Stadt will 110 Bäume in der Parkstraße fällen, um den Radweg zu verbreitern. "Das ist angesichts der Klimakrise niemanden mehr zu vermitteln", kritisiert sie die Entscheidung. Und weil es für sie sinnbildlich fünf Minuten vor Zwölf ist, wird am Mittwoch genau zu dieser Uhrzeit vor de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite