Warnemünde : Naturschutzbund fordert Radwegebau mit Erhalt der Bäume

nnn+ Logo
In die Diskussion um den Geh- und Radweg schaltet sich jetzt auch der BUND ein. Er fordert einen Ausbau bei Erhalt der Bäume.
In die Diskussion um den Geh- und Radweg schaltet sich jetzt auch der BUND ein. Er fordert einen Ausbau bei Erhalt der Bäume.

Im Kampf um den Erhalt des Küstenwaldes im Ostseebad meldet sich nun auch eine Umweltorganisation zu Wort.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
13. Februar 2020, 20:00 Uhr

Auch der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) schaltet sich jetzt in die Diskussion um den neuen Radschnellweg in der Warnemünder Parkstraße ein. Die Umweltschützer begrüßen das Einlenken vo...

Auch edr duBn rüf mlUwte dnu hutrzutasNc tenlusaDhdc (N)BDU tsltheac csih zjtte in ide siouDksnsi um ned neune ghleRcnsawlde ni dre eeWümannrrd ekßrtasraP ien. eDi Uheszüwcrtlemt nbeßgüre ads klnEnieen onv nwomsaUrlttee gloerH äMttaush rG(.)üen Er hteat agsuze,tg chna niere ennue iVnraeat rfü nde ubusaA des 900 eetMr gnnlae daR- nud uweFßg zu uhcnse. ßeGäm erd enrets aPelngunn snltloe 101 Bmeäu rüf nenie ertibeenr Weg hec.wien ,nnhroAew Ostirerabt dnu cuazeürNsthrt ingneg auf ide Biadkr.eanr

W„ir üe nssm mndkneue ndu nchit saell mde tßrSaen- dnu buegeaW d,rnn“oeernut roetrdf Rkotoscs ztoDedUnirBNVe-s nnSuesa hher.cSacmu ieD prpegOruts eezst cshi rwaz hdluitec üfr die ngödFruer dse a-dR nud vseuFkßerhr en,i cohd sollte adrfü nkie tgSdütarn im oeßrgn tilS tecihervtn nred.ew

aLtu cmhhaceruS geeh der rdnTe zum nziefteefienr aee.rdrkvhR slbDhea oenlstl schi tuo-A dnu afdrhRrae eonhavnerd Fäeclnh .elenti Wie eib erd neaVrmmlugs rde vtirareiBitgüien geramknte dwu,er sei eid Srßeat jcdeho rseh mc,hlas alhwseb cish eevil drlRae nvo nde usAot dhbeotr hleü.nf

„Es isnd ihntc urn nie apra ,mBuäe nnosedr reciühlatn lhüstczaeKi,rm ied nicht rnu tSohcffsdea fl,enrti suorfeSfat dinproezr,eu asrsWe e,ipshncre üelnhk, ursbnemaLe üfr eecilahhrz ireTe eteinb udn tuieätqalLbnes hhreneö,“ os ehuahcS mcr. sE„ cbahtru e,hthJznaer bis cgaelNnzhpfnuna eid hkcoöogneisl inkFunteno red rnennvdeaoh tAumläbe nezteesr nök.n“en

uAf dre ugSztni sde isatbrtsOer am eiasgntD rieewvs ntnetAe gBoo von red aiBetveiiürrtgin teRett„ ned wnstd“Kelüa fau edi ctehäsnn Temienr zum aT:mhe So efnfrte cihs ide eühauzBrmtsc ma 4. zräM ovn 15 sbi 18 U,rh dun ma 5. zrMä nov  10 sib 13 Uhr ni rde natnsegagseetttrliKät Am roMo mi gewWieesn 4a.  

zur Startseite