Warnemünde : Neustart für Baupläne um Radweg in der Parkstraße

nnn+ Logo
900 Meter Radweg sollen in der Parkstraße in Warnemünde gebaut werden. Dafür müssten gemäß der ursprünglichen Pläne der Stadt 110 Bäume fallen. Seit Herbst protestieren Anwohner und Mitglieder der eigens gegründeten Bürgerinitiative dagegen.

Die Vorschläge der Bürgerinitiative Rettet den Küstenwald werden am 14. Juli im Ortsbeirat diskutiert.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
03. Juli 2020, 20:40 Uhr

Warnemünde | Alles auf Anfang in der Warnemünder Parkstraße: Jetzt soll noch einmal ganz neu gedacht werden, wie der dringend benötigte neue Radweg gebaut werden kann, ohne dass dafür wie ursprünglich geplant, 110 Bä...

naüeWernmd | lAlse uaf nfganA ni edr remWnandüer :tPerßraaks tJtze osll hcon ielmna znag nue gedacth ed,enwr ewi rde gdennird bttngiöee uene dawegR ebgtua derwne n,kan hoen dssa dfaür ewi prciügsuhnlr eptn,gla 101 Bumeä täleglf nredew ümne.ss cseereheiVnd rnVnaeait endwer fau red htnsnäce ziStnug sde redüeamrnnW atesstrbOri ma .14 iulJ im agrhBtafsüeralcss im aRshuat tvlgolteres und ridikustet. Dsa itteel tteeAn ogoB mi mNaen red esegin eggndetüenr Btiirüiriatenegv tReett edn ewdnsalüKt am Ftgaier .mit

Es baeh s,llnroauvtreeev eenoff cäGrsephe itm oraBsnutea oHrelg uthaMäts erün()G g.geebne Dre tetah in erd Vrwocohe eid eeibihrgns äelPn dre Stdat ufa Eis e.tggel ieD vno erd iieintItav etneibrereat traaVnnei snoell nun ufa hier iatkgilTcueh üreftpg nwree.d

Mrhe uadz: Srtenoa pstpot uPngaennl rfü edn adeRgw eßPsartrak

enrDe Mldgtierei dnu täahtMus seein schi ni,ige sdas eine gtleahhcian Lunösg üfr remenWdüna nur hdrcu ine nslsuealdsaemf kspVrkreteeozhn neurt tnghlErua edr tynpohsrcsiet uNrat nud dre oenhrandnev Buemä uz cherniere ,sie heiß es ontevnies erd iiintteI.va

iDe gneuErrenu des wgdseRa uaf rdun 009 ntereM losl mednach nithc als nEmhlnaeiaßezm ngeehes denr.we etiS etHrsb etpsiteonrer Ahneworn und iMrelegidt edr tiaietnviI geneg ide länFgul rde äm.Bue

zur Startseite