Warnemünde : Brauer Henry Gidom stellt seinen ersten Bierbrand her

von 11. Oktober 2020, 18:00 Uhr

nnn+ Logo
Dieses Fass im Hoppen-und-Molt-Brauerei-Shop von Sylvia Joeck zieht derzeit viele neugierige Blicke auf sich. Im Inneren befindet sich ein Bierbrand, der im November abgefüllt wird.
Dieses Fass im Hoppen-und-Molt-Brauerei-Shop von Sylvia Joeck zieht derzeit viele neugierige Blicke auf sich. Im Inneren befindet sich ein Bierbrand, der im November abgefüllt wird.

Weil in Corona-Zeiten Bier übrig geblieben ist, wurde in der Brauerei Hoppen un Molt ein Experiment mit Whiskeynote produziert.

Warnemünde | Das kleine hölzerne Fässchen, das seit Kurzem im Warnemünder Brauerei-Shop Hoppen un Molt steht, weckt die Neugier vieler Kunden. "Die meisten wollen wissen, was da drin ist", sagte Shop-Betreiberin Sylvia Joeck am Freitag. Die Antwort: Darin befindet sich ein Bierbrand, der noch bis zum November reift. "Es ist quasi ein schräger Verwandter des Whiskys...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite