Rostock : Warnemünder sehen Teepott-Verkauf skeptisch

23-43440852_23-66110651_1416397464.JPG von 14. März 2018, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
23-96086213.JPG

Ortsbeirat und Einwohner lehnen Grundstücksverkauf an die Friedemann-Kunz-Familienstiftung ab. Der Eigentümer droht mit Schließung

Eine Welle der Ablehnung über einen möglichen Verkauf des Teepott-Grundstücks an die Friedemann-Kunz-Familienstiftung ist deren Vertreter Arno Pöker gestern im Ortsbeirat entgegengeschwappt. „So geht das nicht“, sagt Axel Tolksdorff (Rostocker Bund/Graue/Aufbruch 09). „Es war von Anfang an klar: kein Landverkauf am Strand.“ Die Stadt sei nicht für die...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite