Kultur : Bachverein schließt Kooperation

Die Sponsorenvereinbarung unterzeichnen Birger Birkholz (l.) und Markus Johannes Langer für den Bachverein und Martina Reuter für Aida Cruises.
Die Sponsorenvereinbarung unterzeichnen Birger Birkholz (l.) und Markus Johannes Langer für den Bachverein und Martina Reuter für Aida Cruises.

Kreuzfahrtreederei Aida unterstützt Festival im Jahr 2019 finanziell. Etat liegt bei 700 000 Euro. #wirkoennenrichtig

von
22. November 2017, 12:00 Uhr

Auf einen ganz besonderen musikalischen Leckerbissen können sich die Rostocker im Jahr 2019 freuen. Dann ist die Hansestadt zum zweiten Mal nach 1995 Gastgeber des Bachfestes, das zum insgesamt 94. Mal von der Neuen Bachgesellschaft vergeben wird. Die künstlerische Leitung des musikalischen Feuerwerks übernimmt Kirchenmusikdirektor Prof. Markus Johannes Langer. In seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender des Bachvereins Rostock unterzeichnete Langer gestern gemeinsam mit dem Vorsitzenden Birger Birkholz eine erste Sponsorenvereinbarung mit Aida Cruises.

„Das ist ein wirklich wichtiges kulturelles Ereignis für Rostock“, sagt Martina Reuter von Aida. Daher übernehme die Reederei gerne die Rolle eines Hauptsponsors. Insgesamt liegen die Kosten, die von Stadt, Land, Nordkirche und anderen Sponsoren getragen werden, bei rund 700 000 Euro. Als Thema haben Langer und sein Team „Kontrapunkte“ gewählt. Neben Bach werden auch Werke von Dvorák, Strawinsky, Schostakowitsch oder Harald Weiss erklingen. „Wir sind alle sehr aufgeregt“, sagt Langer, der neben einheimischen Künstlern, Kantoreien und Musikschulen auch nationale und internationale Stars verspricht. Namen und Einzelheiten dürfe er aber noch nicht nennen, das behalte sich die Neue Bachgesellschaft vor. Sie will während des Festivals vom 10. bis 19. Mai 2019 ihre Jahresversammlung in Rostock ausrichten. Auch deshalb seien die Festtage „eine große Nummer, die uns erwartet“, so Birkholz. Die Zeremonie gestern betrachtet er als Initialzündung. „Sie gibt uns finanzielle Sicherheit für das, was wir vorhaben“, erklärt der Vereinsvorsitzende.

Ziel der Neuen Bachgesellschaft sind die Pflege des religiösen und kulturellen Erbes, das mit Johann Sebastian Bach in Verbindung steht. Außerdem wolle sie die Freude am Musizieren und an klassischen Kompositionen vermitteln. Das nächste Unterstützerkonzert für den Bachverein Rostock findet am Sonntag, 3. Dezember, um 17 Uhr im Gemeindechorhaus St. Johannis statt. Dort führen Mezzosopran Lydia Krüger und Klavierspieler Robert Aust Werke von Schumann, Schubert, Mendelssohn Bartholdy und anderen auf.

Karten: Piano Centrum, Lange Straße 13; Hörtrend, Rungestraße 15

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen