Zoo : Laufeinsatz für die Bären

Taler mehren für die Bären wollen auch Gunnar Roloff, Tochter Klara und Schulfreundin Änne.
2 von 2
Taler mehren für die Bären wollen auch Gunnar Roloff, Tochter Klara und Schulfreundin Änne.

197 Teilnehmer bei Benefizveranstaltung für das Polarium und den TC Fiko. #wirkoennenrichtig

von
26. Februar 2018, 12:00 Uhr

Gunnar Roloff, Tochter Klara und Schulfreundin Änne haben sich am Sonnabend warm angezogen und ein ausgiebiges Aufwärmtraining absolviert. Der kalte Startschuss zum 5. Rostocker Winterlauf unter dem Motto „Taler mehren für die Bären“ erfolgte erstmalig auf einer Teilstrecke durch den Zoo. „Wir möchten heute die Bewegung mit dem guten Zweck verbinden“, sagte der Vater aus Graal-Müritz. So hatten sich nicht nur Rostocker, sondern auch viele Läufer aus der Region im Zoo eingefunden. Auf Höhe des Wikinger Spielplatzes waren Start und Ziellinie eingeplant worden. Hauptsache trocken und eisfrei sollte es sein und dieser Wunsch wurde für 197 Sportler aller Altersklassen wahr. Die Läufer durften sich je nach Kondition einen Abschnitt von 2,5 bis 10 Kilometer aussuchen. Das Startgeld betrug einen Euro pro Kilometer und soll nicht nur dem Zoo für den Bau des Polariums, sondern auch der Jugend des TC Fiko Rostock finanziell auf die Sprünge helfen. „Am 4.Mai ist Richtfest und wir können jeden Taler nach wie vor gut gebrauchen“, sagte Zoo-Direktor Udo Nagel zum neuen Eisbären-Domizil. Gesundheitspartner war die AOK Nordost. Als Dankeschön erhielten alle Teilnehmer eine Urkunde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen