Rostock : Gigantische Leuchttiere beziehen ihr Domizil im Zoo

nnn+ Logo
Zoo-Betriebshandwerker Michael Naujoks prüfte die Tiere einzeln auf Funktion, indem er sie ans Stromnetz anschließt.

Sie sind Teil der Ausstellung "Geheimnisvolle Lichterwelten – Zoolights Rostock". Sie wird am 19. Dezember eröffnet.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

von
18. November 2019, 07:07 Uhr

Rostock | Wisente, Giraffen, Grashüpfer – in drei großen Lkw ist am Sonnabendmorgen die erste Lieferung Leuchttiere im Rostocker Zoo eingetroffen. Betriebshandwerker Michael Naujoks prüfte die Tiere einzeln auf Fun...

ocktsRo | t,Wsniee aifnGr,ef ehfüGrrasp – ni ider eorßng Lkw sti ma nmrgnoSnndaeoeb dei rtese Lnigurefe tceierheuLt mi otcsRkero oZo .ifnogrnetfee hdkbwreriteBsaeren icMhlea Nsoukja rüpeft edi eTeri leeinzn afu iFu,onntk ednim re sie nsa tzeSomtrn scosh.ansl neEi zeweti Lnregeuif olsl mi ermeeDbz fgol.ne

eDi kpHheoörlr tdeasnn vzoru im oZo .ckbOrnaüs ieS erdenw Tlie rde tglsnuelAsu G"vmllihenoeies weirtltnechLe – goZiltohs osto.Rkc" iSe iwdr ma 9.1 ezembDre entföfer nud sti ibs deEn Mräz uz s.ehen

ieW  die erteteLihuc im oZo Roosckt nmoamenk

zur Startseite