Zoo Rostock : Weibliche Unterstützung für den Nyala-Bock

Bei den Nyalas, der neuen Tierart im Rostocker Zoo, hat das Männchen nun weibliche Verstärkung erhalten.

Bei den Nyalas, der neuen Tierart im Rostocker Zoo, hat das Männchen nun weibliche Verstärkung erhalten.

Erst seit wenigen Wochen gibt es im Zoo eine neue Tierart zu bestaunen - die Nyalas.

von
06. Dezember 2019, 11:55 Uhr

Nyalas  sind Waldböcke, die Ihre Heimat im südlichen Afrika haben, wo sie sich meist in Wassernähe aufhalten und oftmals in größeren Trupps zusammenleben. Der Bock, der sich inzwischen gut in seinem neuen Zuhause eingelebt hat, hat nun weibliche Unterstützung bekommen.

Aufgrund des ausgeprägten Geschlechtsdimorphismus sind die Männchen und Weibchen gut voneinander zu unterscheiden - beispielsweise durch die schraubenartig gedrehten Hörner und die Größe. Beide leben auf der Historischen Huftieranlage.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen