Schweriner Umland : Das Windrad, der teure Nachbar

nnn_plus
Grundstücke in der Nähe von Windkrakftanlagen sind im Schweriner Umland teilweise schwer zu verkaufen. Ob der Protest von  Anwohnern bei Neuplanungen von Windkraft Wirkung zeigt, ist unklar.
Grundstücke in der Nähe von Windkrakftanlagen sind im Schweriner Umland teilweise schwer zu verkaufen. Ob der Protest von Anwohnern bei Neuplanungen von Windkraft Wirkung zeigt, ist unklar.

Grundstücke in Windparknähe werden häufig nur mit hohen Preisabschlägen verkauft. Die Beschwerden von Eigentümern häufen sich.

Exklusiv für
NNN+ Nutzer

nnn.de von
06. Dezember 2018, 05:00 Uhr

Dieser Nachbar taucht immer häufiger im Schweriner Umland auf – und macht sich zunehmend unbeliebt. Der Widerstand gegen Windkraftanlagen wächst. Anwohner befürchten immer häufiger, dass der Wert ihrer Gr...

rDisee chraaNb atucht remim hfeugäir mi inrehcwSre dUmlan auf – und thcam cihs emdzuhnen .eniubetbl eDr detadrisWn negge dtialrnneWgnkaaf htsc.wä eArhnown ebührtcnef mmire äie,hfgru dssa red etWr rhier sndrtGcuküe hcudr lnaaWgakfinerdtn svasim skitn oedr zgan elrfalenv öenk.nt huAc meib edmtEvrraenüigneb Haus dun rndGu Swce,nihr red sersInenet onv Einneegrtheseimibz ni whceinSr dnu dem nUamld rtrevi,tt hnege hmre Bedsrenchew n.ie

aZrw kann edr nVdbear nde euaneng etlleWrvfaer hctni .eibzfenfr „sE tgbi raeb ieenn arnekl nerTd udn red sti ng,et“aiv agst ainokM wca,Roh iVeznoedstr onv ausH und Bonde Si.chwner tfO bgentni ide Enterntwgu dre enudsükrtGc mti der ossunDsiik nud lnagunP von tnsfkdra.Wiarpk Wer„ hcan eiemn uHas hcuts, wlil cish ftairgligsn an neien trO n.nbdie Da nliseep ohcles gAelnan enei eoßgr lRo,e“l so aRw.och

noV wciehgserni räfvnkeausHeu ießw achu daRnol Murade zu irehcb.nte Dre acheimrPr okmerelabimlIinm deruw vro zeiw rnheaJ mti edm rekVafu reeni shofäuthelaelpDp ni eruugbN e.frutaabgt s„Da ürucsGndtk wra ngtceliieh ni bretse eag.L eDekrit ungAdinbn an neei leaeB,dslet eeirrf lkiBc fuas e“sWr,sa gats a.eduMr ufA edr edaenrn Sieet red ledE ntsda dchoej ine kWdpira.n „eiB steWinwd cnhema dei Wddeärnri cthgiri “m,ärL gast aodRln .Maerdu sDa rGkctsdnuü ntnoek edr aMlerk rtes im jrahrhFü uz ieemn uctelihd dgnirrieeen iresP raenf,vkeu sla der mnEieregüt fgsanna fhgtfoe ht.ate

niE räinlhehc laFl bie sPharac nham rfü edn iebzsHratseu hocn ein gielckclshü de.nE chrDu ied geLa ma tsanrOgugsa rwa edr üenEretgmi ovn ned sbi zu 320 eeMtr honhe nlegAna cpkrtshai ,seilgensekte das urctnsGkdü algt sal iknceuul.hvärf heNmacd ine utetarhGc edn rteW rde Fä,hcle edn dre zitreBse enoh Weidnärrd ni erd ahfNbchsaactr arretwne nöt,nek eltme,treti tfauke erd radtbenikibrrtfeWe ads ücdstuGknr zu dme sirPe. ch„I beha nnda umz kerafVu nate.erg nEien sensreeb srPie hettä der Mnna tchin mn“koem,be so eMlkra Muar.ed sDa Pomelrb sti eink gsRaenio,le adetdifkrrrWän eenwrd in ganz dehnltDscau dun eodsrebsn ni ebcnkeVM-uglrprrmneoom te.gabu „Zum ilTe cheigeln ide luetVser irnee tnug“Ein,neg tgas tuLz ceieH,enk erd dme eanebvdnLsard onv uHas dun Gndru sal eädntPsir seot.rvht

erobelmP naebh tlau edm eüirgEbvnteamerdn ennmuhdze hauc ,eemritreV die iehrn muoaWhnr citnh emrh niretmeev nönekn, liew hcsi rtiMee leslnbeaf ,elgnbeerü ob ies in der Nehä ovn knadpWrsi ehwonn ehcn.ötm

zeZlutt nhelet eid edinemeG Zpela eenni uenne ndrWpika ni irhre ahhNtasfaccrb ba. nbNee neeBeknd zu htehdsgliencuine giAnsnwkreuu eneübcrtfh nAnoerhw cuha dne laVfrel rrhie dkseruGrc.esptüsni Ob erd niedtWdsar der edmieGne am dEne irgkuWn ziteg its hgiracf.l sDa ngaeetsonn emcgdihenlei enehermnnivE ist eniek herdbilveicn üHred mi erplnusgonazPss onv kaanetn.Wnlgifard

zur Startseite