Pinnow : Weniger Ginster, mehr Arten

nnn+ Logo
Nach vier Stunden war der Magerrasen am Steilhang bei Pinnow vom Ginster befreit. Christoph Endres fährt den Grünschnitt zum Verbrennen ins Tal.
Nach vier Stunden war der Magerrasen am Steilhang bei Pinnow vom Ginster befreit. Christoph Endres fährt den Grünschnitt zum Verbrennen ins Tal.

Naturschützer schneiden Pflanzen zurück, um besondere Lebensräume zu erhalten

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11367774_23-66107382_1416391935.JPG von
21. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Diesmal war der Arbeitseinsatz der Stiftung Umwelt- und Naturschutz in den Trockenhängen am Petersberg für alle Helfer eine echte Herausforderung. Denn der Hang, den sich Stiftungsmitarbeiterin Ulla Köst...

saemiDl wra der iebsattAnszeir edr gSituftn -mUwtel dnu hzutascuNrt ni ned enehnTgrcäokn am reePtrsegb für leal erHfle neei etche H.gdroarrensuefu enDn dre ngH,a dne hsic numietisabngfrSriiettt Ulla Kstsöer agmsemeni tmi mde ehSrfcä udn end lgenleoK vno der uwugearatpaNklrrvtn hgeutauscs ta,hte awr ihctn rnu bdesnsoer tsiel ndu citdh easbcw.nhe Er wra rov mlela iguhstcr vmo vlniee geRne red o.aegVtr

eirV entdnSu ehnab die eerfHl am nbaedonSn tamid carrbth,ve ide cohh gnhceeanwes Gishrüneecstb zrücuk uz ennidc.ehs „Dsa its w,oeinngdt mdati dei kerotnecn Lrmebeuenäs üfr greeedfäht Pnaz-nfle und iTrnertea ntrhaeel bbe,“leni agst aUll tesKör.s Dnne ni,edieWbnl iwe ide bpiWenneees elneb in cöenrrEdlh und tnelmierg,hceSt eiw der eelstne ferkaruFtrn sRgilirpenenn ornebgvezu oegsnin ekretonc geflwiuäeit släreGac.fnh iBede nrtAe dsin an kTrnheänogenc breesit ebi Pinnwo itseehgct .oerwdn a„miDt wir end etcrutnerihmA eaht,lenr sidn eised Ateetzäesirinsb os i,“icgwth agst .röKetss eiS trufe s,ihc assd scih nov ahJr uz rahJ ermh ilielgrefiw ereflH rde iietvatiIn ailenßnhces. sD„a hSeöcn an lnseohc inkntoAe sti eid caifGhe,“etmns agst kVorle B,rdtna eLteri dre vrrNktualapunagewtr retebgSnrer eednnS.la Wnen„ edi tueLe ishc rbnginnie,e dann direeifinitenz esi shic imt dre arNut ndu dins ffenroe rfü j,treoPke ide uzm artlhE mertiemtbs bLsmureeenä ciwithg “.ndsi

zur Startseite