Seemann liest bei "Kleinen Strolchen"

23-36223373.jpg

von
23. November 2010, 08:42 Uhr

Hoort | Am jährlich bundesweit stattfindenden Vorlesetag der Stiftung Lesen beteiligt sich auch in diesem Jahr die SPD-Landtagsabgeordnete Margret Seemann (Foto). Sie wird am 26. November in der Kindertagestätte "Kleine Strolche" in Hoort mit den Kindern gemeinsam lesen und damit versuchen, einen Beitrag zu leisten, um Kinder und Jugendliche so früh wie möglich an das Lesen und die Welt der Bücher heranzuführen.

"Immer häufiger werden Bücher durch Radio, Fernsehen und Computer aus den Kinderzimmern verdrängt. Die klassischen Volksmärchen wie Aschenputtel oder Dornröschen sind den Kindern kaum noch im Original bekannt", so Seemann. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, in Familie, Kindergarten, Schule und im Freizeitbereich zum Lesen zu motivieren und die Lesefähigkeit auf breiter Fläche zu fördern. Zu den Aktivitäten der Stiftung gehören Projekte zu verschiedenen Themen, Leseempfehlungen, Wettbewerbe und die Veröffentlichung der Zeitschrift "Forum Lesen".

Seemann weiter: "Ich begrüße das Engagement der Stiftung Lesen unter der Schirmherrschaft unseres Bundespräsidenten Christian Wulff und freue mich, dass die Zahl der Vorleser jährlich ansteigt. Für dieses Jahr werden etwa 8500 Vorleser erwartet, die sich am Vorlesetag beteiligen. Die große Zahl derer, die auch in diesem Jahr vorlesen, ist ein Zeichen für die positive Resonanz der Stiftungsarbeit. Mit meiner Teilnahme möchte ich Eltern und Kinder zum selbstverständlichen Umgang mit Büchern motivieren und wieder Freude auf das Lesenlernen wecken."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen