Eickhof : Bootsverleiher wollen Geschäft in Gang bringen - zumindest teilweise

von 25. April 2020, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
Touristiker des Sternberger Seenlands wollen auf sich aufmerksam machen: Brit Abeln, Sven-Erik Muskulus, Heiko Thomä, Yvonne und Yves Piehl und Klaus Hennig (v.l.).
Touristiker des Sternberger Seenlands wollen auf sich aufmerksam machen: Brit Abeln, Sven-Erik Muskulus, Heiko Thomä, Yvonne und Yves Piehl und Klaus Hennig (v.l.).

Anbieter entlang der Warnow wollen wenigstens den Kanutourismus wieder betreiben und bieten dafür Lösungen an

„Mittels Abstandsregelungen, zeitlicher Entzerrung, Begrenzung der Nutzerzahl sowie Desinfektion von Material und Booten können wir sicherstellen, dass unsere Gäste, unsere Mitarbeiter und auch wir selbst keinem Ansteckungsrisiko ausgesetzt sind. Wir brauchen dringend eine eindeutige Regelung von Seiten der Politik“,  heißt es in einem Brief an den Lan...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite