Fahndung im Gebiet Sternberg : Suche nach vermisstem 31-Jährigen unterbrochen

/Symbolbild
/Symbolbild

Einsatz der Polizei bisher ohne Erfolg. Wer hat den Sternberger die letzten beiden Tage gesehen?

von
08. Januar 2019, 20:00 Uhr

Wo ist Marcus Dießner? Nach intensiver Suche hat die Polizei die Suche nach dem vermissten Sternberger am Dienstag vorläufig unterbrochen. Der 31-Jährige wird seit Sonntag vermisst. „Wir wissen nicht, wo er ist“, so Polizeisprecher Klaus Wiechmann. Man mache sich große Sorgen. Es gebe allerdings momentan keine neuen Hinweise, wo die Polizei weiter suchen soll.

Weiterlesen: 31-Jähriger aus Sternberg wird vermisst

Polizei ging verschiedenen Hinweisen nach

Wie schon am Vortag kreiste auch am Dienstagmorgen wieder ein Polizeihubschrauber über der Region. Aus der Luft und am Boden suchten Beamte nach dem Sternberger. Sie gingen dabei verschiedenen Hinweisen nach. So nahmen sie ein Gebiet südlich des Betriebsgeländes von Ecomotion in Sternberg, die Stadt und angrenzende Gartenanlagen ebenso unter die Lupe wie den Wasserlauf Richtung Brüel, das Umfeld der Bundesstraße 104, die Region Kobrow und Weitendorf aber auch verschiedene leer stehende Objekte. Auch die Befragung von Angehörigen hat nicht zum Erfolg geführt.

Ist Marcus Dießner noch im Nahbereich oder ganz woanders? Hat jemand ihn die letzten zwei Tage gesehen? Die Polizei hofft auf einen Hinweis auf den Vermissten. Für den schnellen Weg auch über Notruf 110, so Wiechmann. Hinweise nehmen das Polizeirevier in Sternberg, Telefon 03847-43270, oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen