Freiwillige Feuerwehr Warin : Wunden lecken nach der Wahl-Klatsche

von 20. Juni 2021, 13:46 Uhr

nnn+ Logo
Bei der Jahreshauptversammlung Ende Juni 2020 schien die Welt noch heil: Seit 30 Jahren ist Wehrführer Timo Untrieser (l.) bereits in der Freiwilligen Feuerwehr. Der Gruppenführer und frisch beförderte Hauptlöschmeister Torsten Ries seit 20 Jahren. Bürgermeister Björn Griese hat die Ehre, beide Kameraden auszuzeichnen.
Bei der Jahreshauptversammlung Ende Juni 2020 schien die Welt noch heil: Seit 30 Jahren ist Wehrführer Timo Untrieser (l.) bereits in der Freiwilligen Feuerwehr. Der Gruppenführer und frisch beförderte Hauptlöschmeister Torsten Ries seit 20 Jahren. Bürgermeister Björn Griese hat die Ehre, beide Kameraden auszuzeichnen.

Mitglieder der Wariner Feuerwehr treffen sich am Freitag zum Krisengespräch. Durchgefallender Kandidat als Gemeindewehrführer hofft auf „reinigendes Gewitter“.

Warin | Wunden lecken ist angesagt bei der Freiwilligen Feuerwehr Warin: Vor Wochenfrist scheiterte bei der geheimen Neuwahl des gesamten Vorstandes der einzige Kandidat für den Posten des Gemeindewehrführers, Torsten Ries, an der dafür erforderlichen Zweidrittelmehrheit. Und das nicht etwa mit ein oder zwei Stimmen: Ries bekam gleich zwei Drittel (!) an Nein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite