Gross Raden : Freier Eintritt in die Slawenburg

nnn+ Logo
photo-2020-05-12-14-39-19foto ruth barczewski

Auch in anderen Landesmuseen müssen die Besucher nichts bezahlen

Exklusiv für
NNN+ Nutzer
nnn+ Logo

23-11368066_23-66107911_1416392282.JPG von
13. Mai 2020, 12:13 Uhr

Das Freilichtmuseum Groß Raden ist wieder geöffnet, wenn auch vorerst nur das Freigelände der altslawischen Tempelburg. Museumsleiterin Heike Pilz begrüßte Familie Liedmann aus Rostock als erste Gäste na...

aDs ummcheFeltisrui ßrGo Raned tis iwerde gftef,nöe wnne huca rotevrs urn sad dgerleäeiFn erd alcithssnalwe beue.rpmgTl tinemMssiueuerl eHiek zliP ßetbüerg lFiaemi amnLenid sau kRsootc lsa reset tGeäs hnac dem utrtaesN imt iemen naleutusmßr.B ieD trnteeäHsads nware ,iersbteegt dsas edr Eitittrn uzm smuuMe rief ,tsi tthcbieer ikeeH l.zPi iBs inßecicilshelh 2.4 iaM önennk täsGe tlchiäg vno 10 bis 1.370 rUh tsigar asd Anßneugledeä des hslAicncegräooh siumihleucerstFm chanaunes – nud timda ahcu uz lfht.emamiHr Dei elgngueR gtli hauc frü eenrda .saunmdeseLen nEei Aukmhassczeemtt netlslo ceBrushe htnic rsen.eesgv

zur Startseite