Ehemaliges Krankenhaus in Warin : Neustart beim Millionenprojekt „Residenz Burg Glammsee“

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von 07. Mai 2020, 05:00 Uhr

nnn+ Logo
So sieht das Gelände mit dem einstigen Kreiskrankenhaus Warin aktuell aus – daraus soll die „Residenz Burg Glammsee“ werden.
So sieht das Gelände mit dem einstigen Kreiskrankenhaus Warin aktuell aus – daraus soll die „Residenz Burg Glammsee“ werden.

Umbau des ehemaligen Wariner Krankenhauses zur Seniorenresidenz drohte zu platzen. Nun gibt es eine Lösung zwischen Stadt und Investor.

Die gute Nachricht zuerst: Das 30-Millionen-Projekt in Warin geht weiter. Aus dem ehemaligen Krankenhauses soll eine Seniorenresidenz mit Tagespflege, ambulanter und Haushalts üblichen Dienstleitungen werden. Auf einen Neustart haben sich der Investor sowie die Stadt Warin in Persona des Bürgermeisters Björn Griese verständigt. Weiterlesen: Millionenpr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite