Neukloster : Schachtsanierungen: Vollsperrung und Verkehrsbehinderungen

Sebastian Kahnertdpa.JPG

Eine Vollsperrung der zentralen Straßen der Klosterstadt soll es dabei bis Mittwoch geben.

23-11371790_23-66107974_1416392433.JPG von
19. August 2019, 12:00 Uhr

Bei der Ortsdurchfahrt Neukloster kommt es zu Verkehrsbehinderungen – und zwar vom morgigen Dienstag, 20. August, 7 Uhr bis Mittwoch, 21. August, 18 Uhr. Grund sind laut Straßenverkehrsbehörde des Nordwestkreises Schachtsanierungen in der Bahnhofstraße und Hauptstraße.

Eine Vollsperrung der zentralen Straßen der Klosterstadt soll es dabei bis Mittwoch, 8 Uhr, geben. Die innerstädtische Umleitung führt von der L 101, von Reinstorf kommend, über die Hopfenbachstraße und von der A 20-Abfahrt Neukloster über die Feldstraße.

In der Woche darauf gibt es dann eine Halbtages-Vollsperrung auf der Landesstraße 031 zwischen Ventschow und Hohen Viecheln. Im Auftrag der Deutschen Bahn AG findet am Freitag, dem 30. August, das Schleifen der Bahngleise statt.

L 031-Bahnübergang zu wegen Gleise schleifen Betroffen ist der Bahnübergang zwischen Ventschow und Kleekamp von 7 bis 13.30 Uhr. Die Umleitung führt über Hohen Viecheln, Dorf Mecklenburg und Jesendorf nach Ventschow – und umgekehrt. „Die örtlich vorhandene Umleitungsbeschilderung ist zwingend einzuhalten“, so die NWM-Verkehrsbehörde.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen